Mittwoch, Februar 07, 2007

Skandalöse Enthüllungen!!!

Oder auch nicht. Dank babasko bin ich schon den halben Tag am Überlegen, was ich denn für aufregende Geheimnisse habe ... die ich euch auch erzählen will und die nicht eh schon jeder kennt. Schwierige Sache.

Aber gut - hier sind meine fünf skandalösen Geheimnisse, die ich der Mehrheit der Leute, die hier mitlesen, noch nie oder zumindest noch nicht zwanzig Mal erzählt habe:


1. Ich könnte kübelweise Irn Bru trinken, obwohl das Zeug rein objektiv gesehen relativ gruselig ist. Aber es riecht so lecker. Und ist orange. Und unglaublich süß. Ich bin so scharf auf das Zeug, dass ich es mir ab und zu sogar schon online bestellt habe.



2. Bis vor ein paar Monaten stand in meinem Zimmer eine ziemlich große Kiste von Historical-Romanen. Jap, richtig gelesen - ich hab früher im Zug und in der Badewanne Unmengen von schundigen Heftchenromanen aus dem Bahnhofskiosk gelesen, die so fantastische Titel wie Lockende Versuchung und Das Geheimnis des schnuckeligen schottischen Lords, der sich in eine unschuldige, englische Waise mit dunkler Vergangenheit verliebt (Okay, den hab ich mir jetzt ausgedacht ...) mit Goldschrift auf ihr Cover geprägt haben, auf dem zwei unglaublich gut aussehende Personen in leidenschaftlicher Umarmung abgebildet sind. Die Kiste ist mittlerweile bei Ebay für erstaunlich viel Kohle verscherbelt. Ich habe mich nämlich qualitativ höherwertigerer Badewannenlektüre zugewandt.

3. Ich habe mich mal mit jemandem verlobt, den ich nur 5 Minuten kannte und den ich seitdem nie wieder gesehen habe. (Bitte eine Runde Mitleid für mein tragisches Schicksal ...)
Gut, ich war damals 5 und im Krankenhaus und hab mich auf dem Weg vom sonntäglichen Pflichtgottesdienst zurück ins Zimmer mit dem netten 6jährigen im Rollstuhl verlobt. Der wurde dann in eine andere Richtung geschoben und ich der Liebe meines Lebens beraubt. *snief*

4. Ich habe mal einen Kaktus beerdigt. Der war mir ziemlich ans Herz gewachsen, weil er die einzige Zimmerpflanze war, die es jemals länger als 2 Monate bei mir ausgehalten hatte. Eines tragischen Tages fiel dann so ein kleiner Knubbel ab, seltsame Siffe trat aus und er ist jämmerlich verreckt. Wir haben ihn dann stilvoll im Garten beigesetzt. Und ich hab meiner Schwester aus Versehen beinahe die Birne mit der Schaufel eingeschlagen.

5. Ich habe eine Nadel- und Spritzenphobie, seit ich als Kind im Krankenhaus (siehe oben) nachts eine Infusionsnadel aus Versehen rausgerissen habe und am nächsten Tag davon geweckt wurde, das meine Zimmernachbarin wie am Spieß rumgebrüllt hat, dass ich verblute. Die täglichen Blutabnahmen mit der dünnsten Nadel, die es da gab, haben auch nicht unbedingt geholfen. Ich ertrag beim Zahnarzt etc. seitdem lieber die übelsten Schmerzen, als das ich mir eine Spritze geben lasse. Und dabei wollte ich mit 15 unbedingt ne Tätowierung haben ... Höhö.

Und damit gebe ich schleunigst weiter an .........*trommelwirbel*........ Sunny, Maini, Anke und michael die Herren vom Bollywoodblog :D


Übrigens: Schuhgröße schwankend zwischen 38 1/2 und 40.

Kommentare:

Sunny hat gesagt…

Verdammt, ich hab doch nur Geheimnisse, die entweder schon jeder kennt, oder Dinge, die so schrecklich sind, dass sie niemand wissen will.
Na ja ok, ich denk mir was aus bis zum Wochenende...

maini hat gesagt…

na super. unsere geheimnisse decken sich fast. kann ich copy und paste anwenden?

Katrin hat gesagt…

*g* Die peinliche Musikauswahl meiner jungen Jahre bleibt geheim - sowas gruseliges erfährt niemand über mich. NIEMAND!

@sunny: Sorry? *gar kein schlechtes Gewissen hat*

Bastet hat gesagt…

uups, man konnte mehr als zwei leute "nominieren"?

babasko hat gesagt…

hihi, du kannst ja wenn du willst in meiner Stephanie Laurens (the "Bar Cynster" rule) Kiste wühlen. Und so ein paar Nora Roberts hätt´ ich auch noch. Aber alle auf Englisch, damit es nicht ganz so peinlich ist :D

Ähnliches Gesabber



Widget by Hoctro