Dienstag, September 12, 2006

Zefix

Eigentlich wollte ich heute ja über was ganz anderes Bloggen als mich den halben Tag mit Ishq zu beschäftigen.

Gestern war nämlich Kino angesagt - und zwar ein Film, der mich eigentlich gar nicht sooo interessiert hätte (vor allem, da ich außer dem Titel noch nix darüber gehört hatte. Das kommt von zu viel Bollywood ...). Durch Zufall habe ich ihn nun doch gesehen - und bin heilfroh darüber!

Ich spreche vom bayrischen Kinohit "Wer früher stirbt, ist länger tot". Im Film geht es um das Leben, das Sterben und die Unsterblichkeit, um Liebe, um Katholiken, um Sünde und Vergebung, um Musik, Familie ... Und er ist nicht nur saukomisch sondern auch noch mehr als psychedelisch und hat alle Zutaten, die eine Sabbertante wie mich glücklich machen. Gute Musik, starke Schauspieler (und mit Markus Krojer einen Kinderdarsteller, der nicht auf die Nerven geht, sondern dem man gerne stundenlang zuschauen und zuhören würde ...), Charaktere zum verlieben, bösartigen Humor, einen Mann, der ein bisschen aussieht wie Colin Firth und genauso ansabberwürdig ist, vor allem, wenn er nackig oder im nassen Hemd zu sehen ist, eine fliegende Oma, Moorleichen, das jüngste Gericht, Gitarren ... und als mein persönliches Highlight: explodierende Kleintiere der kuscheligen Sorte.

Wer ihn noch nicht gesehen hat, geht bitte jetzt sofort ins nächste Kino!


Kommentare:

Sunny hat gesagt…

Ich hab ja bis jetzt auch nur interessante und lobende Kritiken gelesen. Und irgendwie war ich fast versucht, diese Woche mal ins Kino zu gehen, wenn mir diese blöde Erkältung nicht dazwischen gekommen wäre...
Vielleicht nächste Woche...

Katrin hat gesagt…

Ich glaub der Film ist auch gegen Erkältungen gut oder so. Oder kriegt man davon seltsame Fieberträume? Hmmm.

http://www.missionbas.de/Dateien/werfrueher1.mp3

Ähnliches Gesabber



Widget by Hoctro